10 Jahre Lauchringen - St.Pierre de Chandieu

Zum 10-jährigen Bestehen der Partnerschaft wurde in Lauchringen ein ganzes Wochenende gefeiert.

 

Teil 1: die Vorbereitungen.

Es ist eigentlich selbstverständlich, dass eine solche Veranstaltung nicht ohne eine große und gut organisierte Vorbereitung ablaufen kann.

Selten war eine Kamera dabei, doch ein paar Eindrücke konnten gewonnen werden. Als besonderes Geschenk wurde ein spezieller Deutsch-Französischer Kalender gestaltet. Er dauert von Juni 2007 bis Dez 2008 und zeigt Motive aus beiden Gemeinden und von vielen Begegnungen sowie ein zweisprachiges Kalendarium mit allen Feiertagen der beiden Regionen. Die letzten drei Bilder auf dieser Seite vermitteln Eindrücke daraus.


Teil 2: der Empfang

Pünktlich um 14 Uhr rollten drei große Omnibusse durch die Hauptstraße zum Marktplatz, wo die Gäste begrüßt wurden.
Zum raschen Finden der Gastfamilien hatte das Komitee große rote Herzen mit den Namen der Gäste vorbereitet sowie extra für diesen Anlass gestalteten Kalender als Geschenk.

Die Herzen wurden geschwenkt und sehr rasch fanden sich die Partner. Zum Teil kannte man sich schon aus früheren Begegnungen, zum Teil waren sich die Besucher und die Gastgeber noch nie begegnet. Bei einem Schluck zur Begrüßung und einem kleinen Bissen verloren sich die Begegnungsängste aber sehr rasch.

Nun wartete man auf das Eintreffen der Mille Pattes, eine Läufergruppe, die den Weg von 444 km als Staffel zu Fuß zurückgelegt hatten. Drei Lauchringer waren ebenfalls die Strecke von St. Pierre de Chandieu nach Lauchringen gelaufen.


Teil 3 die Tausendfüßler - mille pattes
444 km weit in nur drei Tagen rannten 21 Franzosen und 3 Lauchringer von St. Pierre de Chandieu nach Lauchringen, um passend zur Jubiläumsfeier dabeizusein.


4. Teil die offizielle Feier

Begrüßungen durch der beiden Bürgermeister Thomas Schäuble aus Lauchringen und Roger Vayssière aus St. Pierre de Chandieu,
Grußworte der Bundestagsabgeordneten Rita Schwarzelühr-Sutter, Landtagspräsident Peter Straub sowie dem Landtagsabgeordneten Alfred Winkler
Bürgermeisterstellvertreter Franco Taunisio aus Mezzago.
Die beiden Präsidentinen der Komitees, Frau Monika Franck und Chantal Palme

Nach dem offiziellen Teil wurde zu einem Apero in das Obergeschoss eingeladen, anschließend bat man zu einem festlichen Diner, das seinen Höhepunkt mit dem Einmarsch der Gardemädchen mit funkensprühenden Schwarzwälder Kirschtorten fand.

Aufgelockert wurde das Programm durch Tanzpräsentation der Garde und der HipHop-Gruppe aus St. Pierre. Bis spät in die Nacht konnte man noch bei flotter Tanzmusik feiern.


5. Teil das Fest der Kulturen

Der Lauchringer Marktplatz erlebte bei strahlendem Himmel ein Programmfeuerwerk, das seinesgleichen suchte.
Bei strahlendem Sonnenschein gab es pausenlos auf der großen Bühne Auftritte.
Das Jugendbasorchester unter Leitung von Jürgen Röhrig und der Männergesangverein,
Die Grundschulen und Kindergärten hatten Gesänge und Tänze einstudiert,
Die Singgruppe der Musikschule und die türkische Schule
Die Orientalische Tanzgruppe "Sim Sima" sowie die Blaue Garde der Schwanenmühle,
Eine Bodo-Kampfsport Präsentation,
und aus Frankreich die Hip-Hop-Gruppe mit einer Breakdanc-show sowie zum Schluss die Fanfare et Clique

Die Bewirtung war auch gut organisiert, so dass niemand hungern oder verdursten musste.

Die Bilder wurden gemacht von Dietmund Schwarz, Horst Studte und Rudi Franck.


Kontakt:   1. Vorsitzende

       Barbara von Schnurbein
       79787 Lauchringen,
       Tel:
     07741 670 945

       Mail d. erst. Vorsitzenden:   b.severus@gmx.net      


       Mail von Monika Franck:
     mofralau@googlemail.com