17. Mitgliederversammlung

Mit dem gemeinsamen Knüpfen eines langen Freundschaftsbandes, fand im Personalraum des Rathauses Lauchringen die 17. Jahreshauptversammlung des Deutsch-Französischen Freundeskreises Lauchringen statt.

Jeder Teil des Freundschaftsbandes stand für eine der zahlreiche Begegnungen zwischen den verschiedenen Vereinen und Gruppierungen von Lauchringen und seiner französischen Partnergemeinde St. Pierre de Chandieu.
„Vieles hat der Deutsch-Französische Freundeskreis mit seinen weit über hundert Mitgliedern, auch im vergangenen Jahr wieder bewegt“, so die erste Vorsitzende Monika Franck bei ihren Ausführungen.

Unter anderem der seit vielen Jahren wechselweise stattfindende Jugendaustausch, die Teilnahme der Sapeurs Pompiers mit ihrer historischen Feuerspritze beim Kreisfeuerwehrtag in Oberlauchringen, die Begegnung zwischen den Sportvereinen, das Treffen der Jäger, die Freundschaftsspielbegegnung der C-Jugend des Fußballvereins Lauchringen mit ihrem französischen Pendant oder das große Narrentreffen, an dem die Karnevalsgruppe aus St. Pierre de Chandieu mit 54 Personen teilnahm, sprechen für die Lebendigkeit dieser deutsch-französischen Partnerschaft.
Anette Schmidt berichtete in ihrem Protokoll als Schriftführerin in heiter und kurzweilig ausgeführter Weise über die Arbeit des Deutsch-Französischen Freundeskreises, zu denen neben den zahlreichen Austauschaktivitäten auch die Präsenz und Aktionen in Lauchringen, wie die Ausrichtung des Boule-Turniers um den Lauchringer Wanderpokal, die Mitarbeit mehrerer Mitglieder des Deutsch-Französischen Freundeskreises am „Lauchringer Kochbuch“ oder die Teilnahme beim Narrentreffen gehören.

Über ein erfreuliches Ergebnis konnte Ralf Augustin in seiner Funktion als Kassier berichten, was Ihm die Kassenprüfer Franz Strittmatter und Dorothea Schreiner bestätigten.
Und so konnte Bürgermeisterstellvertreter Gerd Schmid zügig, neben der einstimmigen Entlastung der Vorstandschaft, die Neuwahlen durchführen.
Einstimmig wurde die zweite Vorsitzende Monika Studte ebenso in ihrem Amt für die kommenden zwei Jahre bestätigt, wie auch die Schriftführerin Annette Schmidt und die beiden Kassenprüfer Franz Strittmatter und Dorothea Schreiner.

Bei ihrem Ausblick auf geplante Aktionen konnte die 1. Vorsitzende bereits jetzt vielfältige Aktivitäten bis ins Jahr 2012 hinein in Aussicht stellen:
So fährt im Monat Mai fast der gesamte Gemeinderat von Lauchringen zu einem Besuch in die Partnergemeinde, der Jugendaustausch findet wieder statt, die Tanzgruppe junger Mädchen „Moderne Dance“ aus St. Pierre de Chandieu ist zu einem Auftritt in Lauchringen, die Basketballer treffen sich zu einem Freundschaftsspiel, eine französische Wandergruppe besucht Lauchringen und eine Oldtimerrallye ist für das Jahr 2012 ebenso anvisiert wie ein Jubiläumstreffen ehemaliger Jugendaustausch-Teilnehmer.


Zukunft bauen heißt in der Gegenwart Leben“, mit diesem Zitat von Antoine de Saint-Exipéry als Motto der deutsch-französischen Partnerschaft aus Anette Schmidts Ausführungen ihres Schriftführerberichts, und symbolisiert im Freundschaftsband, beendete die Vorsitzende Monika Franck den rundum harmonischen Abend.

Zum Abschluss präsentierte Ralf Augustin den Jahresbericht in schriftlicher Form, der auch gleich von allen gelesen wurde.


Das fertig geknüpfte Freundschaftsband wurde vom alten und neuen Vorstand gezeigt:


Kontakt:   1. Vorsitzende

       Barbara von Schnurbein
       79787 Lauchringen,
       Tel:
     07741 670 945

       Mail d. erst. Vorsitzenden:   b.severus@gmx.net      


       Mail von Monika Franck:
     mofralau@googlemail.com